Letztes Feedback

Meta





 

Hechtangeln in Deutschland

Das Angeln auf Hecht ist in Deutschland sehr abwechslungsreich. Als Flächenland, dass sich von Nord nach Süd ausstreckt finden sich die verschiedenen Regionen aus der Fisch- und Gewässerkinde wieder. Angefangen im voralpinen Bayern. Hier gibt es große und klare natürliche Bergseen. Dazu zählen der Starnberger See oder der Chiemsee. Auch wenn das Angeln auf Hecht auf grund der Größe und Sichtigkeit dieser Gewässer oft nicht einfach ist, lohnt es sich zeit zu investieren. Denn es kann mit sehr kapitalen Hechten gerechnet werden. Es empfiehlt sich das Schleppen mit großen Forellenimitaten, da dieser Beutefisch zumeist reichlich vorhanden ist. Auch Mittteldeutschland hat sehr gute Hecht Gewässer zu bieten. Von Ost nach West zieht sich ein Band von kleinen und großen Talsperren, die immer für einen großen Hecht gut sind. Hier sind u.a. die Biggetalsperre, der Edersee oder die Bleilochtalsperre zz erwähnen. Etwas weiter nördlich im Harz sind weitere gute Stauseen anzutreffen. In norddeutschen Mecklenburg Vorpommern gibt es wiederum zahlreiche Gletscherseen wie die Müritz oder den Schweriner See. Auch das Brackwasser wie die Bodden Gewässer oder der Peenestrom sind exzellente Reviere für das Angeln auf Hecht. Wer diesem zielfisch nun nachstellen möchte, muss seinen Blick nicht zwangsläufig nach Schweden oder die Niederlande wenden. Auch Deutschland bietet hier gute Möglichkeiten.

14.10.14 07:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen